Agrar- und Technologiemanagement Msc

Agrar- und Technologiemanagement MSc (CE)

Das 4 semestrige Masterstudium Agrar- und Technologiemanagement ist berufsbegleitend in geblockter Form studierbar. Die Studierenden erhalten aktuelles Wissen zu allen relevanten Agrartechnologien und erwerben ergänzend jene Managementfähigkeiten, die sie als zukünftige Führungskraft brauchen. Neben agrartechnologischen Know-How versetzt das Modul Technologiemanagement die Teilnehmer in die Lage, selbständig neueste technologische Entwicklungen zu verfolgen und diese auf Relevanz für ihren Unternehmensbereich bewerten zu können.

Wissen zu Qualitäts- und Projektmanagement sowie die Steuerung von Prozessen wird ebenso vermittelt wie der praktische Einsatz von Führungswerkzeugen. Know-How zu wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, rechtlichen Grundlagen, Rechnungswesen, Controlling sowie der Simulation von Unternehmen runden diese Managementausbildung ab.

Ein Einstieg in den laufenden Lehrgang Agrar- und Technologiemanagement ist durch unser rollierendes System mit jedem Semester möglich.

Lehrgangsinformation

Lehrgangsleitung: FH-Prof. Dr. Markus Wagner, BSc MSc

Umfang: 4 Semester, 120 ECTS | berufsbegleitend

Abschluss: Master of Science (Continuing Education) - MSc (CE)

Mindestteilnehmer:innenanzahl: 12 Teilnehmer:innen

Kooperationspartner

Agrartechnologie

Saat und Pflege

Ernte und Ökobilanzierung

Traktoren und Antriebssysteme

Agrardaten Sensorik und Analyse

Smart Farming

Precision Livestock Farming

Biomasse und Erneuerbare Energien

Technologie & Wirtschaft

Technologiemanagement & Wirtschaftliche Kompetenzen

Masterarbeit Teil 1

Vertiefendes Wahlpflichtmodul

Digital Future Management

Masterarbeit Teil 2

Berger_bearb-kreis

Unsere Expert:innen:

„Diese drei Schlagworte beschreiben den zukunftsorientierten Masterlehrgang ATM für mich am besten: Weitblick, Fachexperten aus der Praxis und teilnehmer-orientierter Service durch die Zukunftsakademie. Diese Weiterbildung bietet die Chance, den Horizont und die beruflichen Möglichkeiten über die Agrarbranche hinaus in den Bereichen Technologiemanagement und Unternehmensführung zu erweitern."

— Dipl.-Ing. Romana Berger, BSc Bed MSc
Landwirtschaftskammer NÖ

Perspektiven für Absolvent:innen bestehen insbesondere in den Bereichen:

Betriebs- und Produktionsleitung in der landtechnischen Industrie und Innenwirtschaft

Produktentwicklung im Bereich Landtechnik

Management landwirtschaftlicher Dienstleistungsunternehmen

Wissenschaftliche Mitarbeit in der agrartechnischen Forschung und Entwicklung

Assistenz der technischen Geschäftsleitung

Landwirtschaftliche Geschäfts- und Betriebsführung

Landtechnischer Vertrieb

Absolvent:innen im Talk

Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossener facheinschlägiger Fachhochschul-Bachelorstudiengang mit mindestens 180 ECTS-Anrechnungspunkten oder
  • Abschluss eines anderen fachlich in Frage kommenden Studiums mindestens desselben hochschulischen Bildungsniveaus an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung oder
  • ein im Curriculum des Hochschullehrganges definiertes Studium und eine mehrjährige einschlägige Berufserfahrung

Die Zulassung erfolgt nach erfolgreicher Absolvierung des Bewerbungsverfahrens, in dem Vorqualifikationen evaluiert und die Entwicklungspotenziale reflektiert werden. Geeignete Bewerber:innen werden durch die Lehrgangsleitung aufgrund der vorgelegten Unterlagen zu einem Aufnahmegespräch eingeladen.

Anmeldung:

Um sich anzumelden laden Sie bitte das Bewerbungsformular runter, füllen Sie es vollständig aus und senden Sie dieses signiert und inkl. der geforderten Beilagen entweder per Post an:

Zukunftsakademie Mostviertel
Franz Kollmann Straße 4
3300 Amstetten

oder per Mail an:
zukunftsakademie@netforfuture.at