FoP-NET

Future of Production Network

Assistenzsysteme in der Produktion

Nummer:
I3
Dauer:
3 Tage
Termin:
Teil 1: 8. - 9.9.2016 | Teil 2: 4.4.2017
Ort:
Teil 1: Schloss Waidhofen/Ybbs | Teil 2: RIZ Amstetten
Referent:
Teil 1: DI(FH) Helmut Nöhmayer | Teil 2: Dr. Peter Brandl
Seminarzeiten:
09.00 - 17.00 Uhr

Teil 1 - Kollaborative Robotik

Inhalte:

Es geht hier darum, das Erlernte mit dem Bekannten aus Ihrem beruflichem Umfeld zu verknüpfen und die typischen Fragestellungen aus den eigenen Unternehmen aufzuzeigen und dafür wenn möglich ein grobes Lösungskonzept zu entwickeln. Die Teilnehmer lösen in Kleingruppen Aufgaben zum Thema Mensch – Maschine Interaktion, Mensch Roboter-Kooperation und Visualisierung auf modernen Endgeräten. Neben den technischen Aspekten werden dabei auch die finanziellen Aufwände und Hürden in der Einführung und Umsetzung dieser Konzepte diskutiert.

Lernziele:

Im Workshop werden Ihnen anhand von Fallbeispielen erste praxisbezogene Eindrucke zu Assistenzsysteme.



Teil 2 - Augmented Reality

Inhalte:

  • Vermittlung von Grundlagenwissen zum Thema Datenbrillen - Fundierte Einführung in das Thema Datenbrillen mit Best-Practice Beispielen
  • Technische Möglichkeiten und Anwendungsszenarien
  • Die TeilnehmerInnen testen Google Glass und diverse andere Datenbrillen-Lösungen selbst 
  • Kreativ-Session zur Ideengenerierung von Einsatzmöglichkeiten in Ihrem Betrieb
  • Ideen-Synthese und Ideenbewertung
  • Gemeinsames Erarbeiten konkreter Einsatzszenarien für Datenbrillen in Ihrem Unternehmen
  • Bewertung des Potenzials in den von den TeilnehmerInnen definierten Einsatzbereichen
     

Lernziele:

Für eine erfolgreiche Anwendung von Augmented Reality-Lösungen müssen verschiedenste technische, soziale und organisatorische Aspekte berücksichtigt werden wie z.B. Interaktionskonzepte, Visualisierung, Usability, soziale Akzeptanz, technische Schnittstellen, etc. Neben der Technologie lernen die TeilnehmerInnen die notwendigen Schritte - von der Idee bis hin zum Rollout – kennen. Es werden Wege gezeigt wie innovative Technologien und Anwendungen frühzeitig mithilfe von Prototypen im eigenen Geschäftsbereich getestet und damit Innovationspotenziale rasch erkannt werden können.

Anmeldeschluss:

14 Tage vor Seminarbeginn

Hinweis:

Haben Sie einen Seminartermin versäumt oder ist das Seminar Ihrer Wahl bereits ausgebucht, so senden Sie uns eine kurze Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Bei ausreichend Interesse und verfügbaren finanziellen Mitteln organisieren wir eine Seminarwiederholung und stimmen den Termin mit den Interessenten individuell ab. 

KONTAKT

Zukunftsakademie Mostviertel

Franz-Kollmann-Straße 4

3300 Amstetten

+43 7472 / 65 510 - 3120

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NEWSLETTER

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie am neuesten Stand.

NEUIGKEITEN