FoP-NET

Future of Production Network

Dienstleistungsgeschäft Industrie 4.0

Nummer:
W7
Dauer:
2 Tage
Termin:
26. - 27.9.2017
Ort:
RIZ Amstetten
Referent:
Mag. Andreas Gumpetsberger
Seminarzeiten:
09.00 - 17.00 Uhr

Inhalte:

Mit der Entwicklung der Anlagen und der Herstellung der Produkte muss gleichzeitig auch eine Entwicklung der begleitenden Services einhergehen („Added Manufactoring Services“) um sich vom konventionellen Anbieter (zB Maschinenbauer) in Richtung Smart Production Lösungsanbieter (mit höheren Deckungsbeiträgen!) zu entwickeln.

  • Technologiebasierte Dienstleistungen zB auf Basis RFID, NFC, Geofencing, etc.
  • Überbetriebliche Wertschöpfungsketten analysieren
  • Notwendige Kernkompetenzen in der Produktion und darüber hinaus erkennen
  • Betrieblichen Reifegrad für Dienstleistungspotentiale ermitteln 
  • Neue Geschäftschancen und Wertschöpfungsarchitektur entwickeln (Bsp: Rolls Royce Engines, Hilti, Schindler, …)
  • Proaktives Kostenmanagement und Preisfindung für Dienstleistungen
  • Vermarktung und Vertrieb von Smart Production Services
  • Dienstleistungsentwicklung umsetzen und finanzieren
  • Erfolgsbeispiele und Problemstellungen für erfolgreiche Produkt-Dienstleistungskombinationen aus der Praxis kennen lernen
  • Dienstleistungspotentiale der Smart Production abschätzen können
  • Beeinflussende Trends in Technologie, Kommunikation und Wirtschaft
  • Systematische Entwicklung von produktionsnahen Dienstleistungen
  • Nutzenangebote kreieren und priorisieren (Stichwort: Wofür zahlt der Kunde?)
  • Dienstleistungsspezifische Schnittstellen und Vernetzung mit dem Kunden  organisieren
  • Prozesse der Dienstleistungserbringung und organisatorischer Wandel in der Smart Production – zB anhand der Service Blueprint Methode - optimieren




Lernziele:

  • Die Teilnehmer können das Potential und die Bandbreite für Smart Production Services und produktbegleitende Dienstleistungen im eigenen Betrieb einschätzen
  • Die Teilnehmer sind in der Lage die Wechselwirkungen mit Kunden und Lieferanten in diesem Umfeld zu beurteilen
  • Den Teilnehmern ist bewusst, dass eine systematische Service-Entwicklung Vorteile bringt und welche Erfolgsfaktoren dabei entscheidend sind.
  • Die Teilnehmer erkennen Smart Production Services als Querschnittsaufgabe und die Notwendigkeit zur abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit
  • Die Kursteilnehmer verstehen verschiedenste Werkzeuge wie zB Value Proposition Designer, Service Blueprint, BMI Canvas und können diese anwenden.

Anmeldeschluss:

14 Tage vor Seminarbeginn

Hinweis:

Haben Sie einen Seminartermin versäumt oder ist das Seminar Ihrer Wahl bereits ausgebucht, so senden Sie uns eine kurze Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.  Bei ausreichend Interesse und verfügbaren finanziellen Mitteln organisieren wir eine Seminarwiederholung und stimmen den Termin mit den Interessenten individuell ab.

KONTAKT

Zukunftsakademie Mostviertel GmbH

Franz-Kollmann-Straße 4

3300 Amstetten

+43 664 241 08 49

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NEWSLETTER

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie am neuesten Stand.

NEWS

Um die Webseite für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.